Orange your City – wir sind dabei

Klingenberg wird orange

Es leuchtet bereits: Orange, orange, orange – sind die Stoffbahnen, die Katharina Stich und Ilona Meisenzahl ausgemessen und zugeschnitten haben. Nun wird fleißig genäht, in Vorbereitung für den Internationalen Tag „Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“, am 25.11.2020. Zum Orga-Team gehören wie immer Hans-Dieter Mocka und Frank Ziese organisiert die Beleuchtung in der Klingenberger Altstadt, für die Ateliers und Galerien mit, damit die Lichter am 25. November um 17.00 Uhr angehen können. Das Lichtkonzept wird in Kooperation mit der Stadt Klingenberg, die das historische Stadtschloss beleuchten wird, ausgearbeitet. Wie bereits im letzten Jahr wird auch Jessica Hösch wieder an den Gebäuden ihrer Kunstschule „Zum Alten Gefängnis“ ein Lichtzeichen setzen.

Vielen Dank an den Zonta Club Aschaffenburg, der sich in unserer Region für diese Aktion verantwortlich zeichnet. Deren Präsidentin Frau Dr. Trube hat unserem Verein 20m Stoff für diese Aktion kostenlos bereitgestellt hat. Zonta Aschaffenburg konnte dieses Jahr die bayerische Digitalministerin, Frau Judith Gerlach als Schirmherrin gewinnen. Leider können die geplanten Auftaktveranstaltungen in Aschaffenburg und Miltenberg, Corona bedingt nicht stattfinden. Umso wichtiger wird es sein, am 25. November, mit der weltweiten Aktionen der Leuchtzeichen „Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“, aufmerksam zu machen.

An diesem Tag wird die Kunst in den Hintergrund treten und die Schaufenster stehen ganz im Zeichen dieser Aktion. Die z. Zt. ausgestellten Bilder/Werke werden dann spätestens ab Sonntag wieder präsent sein. Im Löw Haus ist vorgesehen, bis zum Aktionsende am 10.12.2020, das Lichtzeichen bestehen zu lassen. Schlendern Sie unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes durch die Gassen und lassen Sie „Orange“ wirken. Eine öffentliche Veranstaltung wird es dieses Jahr, Corona bedingt leider nicht geben.

Sie möchten Zonta oder den Kunstraum unterstützen? – Dann hier entlang!

Artikel bei Meine News

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am Samstag, den 21.11.20 wurde Probe gehängt und die Wirkung der Beleuchtung ausprobiert. Danke an Herrn Tönnies von MTB-Tönnies GmbH für die Strahler und die Bemühungen rund um die Aktion. Vielen Dank an Herrn Bürgermeister Reichwein und die Stadt Klingenberg für die Kostenübernahme der Beleuchtung.