Neue Werke in der Galerie Kunstraum

Nachdem noch alle Ateliers und Ausstellungen wegen der aktuellen Lage geschlossen bleiben zeigen wir seit 26. März in der Galerie Kunstraum eine Auswahl an neuen Werken unserer Mitglieder. Damit hat wieder eine neue Ausstellungszeit begonnen, in der vom Fenster aus bis zum 30.05.21 Arbeiten von Sarah Bauer, Barbara Grimm, Kasim Aziz und Karla Grasmück zu sehen sind.

Sarah Bauer aus Kleinheubach gehört zu den jüngsten Künstlerinnen im Verein. Sie hat schon immer gerne gemalt, gezeichnet, früh ihr Talent bewiesen und ihr Fachabitur mit der Fachrichtung Gestaltung abgeschlossen. Als freischaffende Künstlerin liebt sie es ihrer Kreativität Ausdruck geben zu können. In Blei- und Bundstiftzeichnungen, Aquarell- und Acrylmalerei malt sie Motive aus der Natur sowie Menschen und die Dinge, von denen sie umgeben sind. Die Bilder der vielversprechenden jungen Künstlerin finden Sie gleich vorne, hinter dem Schaufenster.

Die in Hösbach aufgewachsene Künstlerin Barbara Grimm entstammt einer Familie, die es verstanden haben mit Farben umzugehen. Seit ihrer Kindheit hat sie sich mit Zeichnen und Malen beschäftigt. Nach ihrem Schulabschluss machte sie die Ausbildung zur Lichtreklame- und Schilderherstellerin, also zur Werbetechnikerin. 18 Jahre ist sie nun schon in diesem Beruf selbstständig, seit 2013 in Freudenberg und außer Malen ist auch Fotografieren eine große Leidenschaft von ihr. In der Galerie zeigt sie ein Bild mit orientalischen Reitern.

Der Flugingenieur, Kasim Aziz, 1951 in Bagdad geboren, entstammt einer Künstlerfamilie, die sich mit der irakischen Kultur und der Kunst des Stucks befasste. Die Grundlagen des Zeichnens lernte er dort im Absolvieren eines Universitätsstudiums. Zusätzlich praktizierte er mit seinem Vater Stuck- und Spiegelmosaikkunst und malte traditionelle Ölgemälde. Neben vielen Jahren Tätigkeit als Pilot betätigte er ein Unternehmen mit 30 Mitarbeitern, wo er seine gelernte Kunst in vielen extravaganten Gebäuden beweisen konnte. In der Ausstellung präsentiert er Bilder zum Leben im Irak (links), Gemälde zum Tag der Frau (rechts) und viele Spiegelkreationen.

Karla Grasmück hat sich ihr ganzes Leben lang zur Malerei hingezogen gefühlt. Nach dem Besuch der Grafik- und Designkunstschule in Frankfurt hat sie in einer Weiterbildung in der Kunstschule Bahnhof, Dreieich beim Otto Dix‘ Meisterschüler Klaus das Zeichnen gelernt. Ab 1993 arbeitete sie in Texas/USA mit Künstlern zusammen und besuchte noch viele Weiterbildungskurse. Zusätzlich hat sie einige Kunstreisen nach Afrika unternommen. Seit 2010 ist sie selbstständig tätig und stellt im weiten Bereich von Aschaffenburg aus. Ihre Bilder befinden sich in der Galerie Kunstraum rechts.

 

10. Februar – Tag der Kinderhospizarbeit

Der Kunstraum in Churfranken e.V. beteiligt sich und setzt ein Zeichen, um diese wichtige Arbeit zu unterstützen, indem wir alle Ateliers und die Galerie Löw-Haus in der Klingenberger Altstadt in der Farbe Grün beleuchtet.

Dank der honorarfreien Arbeit von Herrn Helmut Tönnies von MTB-Tönnies GmbH, der ebenfalls das Klingenberger Stadtschloss beleuchtet, wurde dies ermöglicht.

Als Zeichen der Verbundenheit rufen auch wir die Menschen dazu auf, die grünen Bänder der Solidarität z. B. an Fenstern, Autoantennen oder Bäumen zu befestigen. Das gemeinsame Band soll die betroffenen Familien mit Freunden und Unterstützern symbolisch verbinden. Betroffene Familien, Initiativen, ambulante und stationäre Kinderhospize machen die Bevölkerung durch Aktionen auf den „Tag der Kinderhospizarbeit“ und die Kinder- und Jugendhospizarbeit in Deutschland aufmerksam.
Bänder gibt es beim AKHD Miltenberg: Tel. 09371 6606851 oder per Mail: miltenberg@deutscher-kinderhospiz.verein.de

AKHD Miltenberg – unterstützen Sie den Verein und seine wichtige Arbeit:
Spendenkonto:
Sparkasse Miltenberg-Obernburg
IBAN: DE51 7965 0000 0501 4286 19, SWIFT-BIC: BYLADEM1MIL

Raiffeisen-Volksbank Miltenberg
IBAN: DE94 5086 3513 0005 1249 64, SWIFT-BIC: GENOD1MIC

Main-Echo Artikel

                   

Wir, der Kunstraum in Churfranken e.V. sind dabei, ab 10.02.21 werden unsere Galerien und Ateliers in Klingenberg in einem schönen GRÜN beleuchtet.
Natürlich mit unserem Freund und Beleuchtungsexperten Helmut Tönnies.

Wechsel in der Galerie Kunstraum

Seit 15. Januar gibt es neue Kunstwerke in der Galerie Kunstraum zu sehen. Im Wechsel stellt eine neue Riege von Mitgliedern einen Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens vor: Heinz-Jürgen Menzer präsentiert Gemälde, Petra Sommer Objektkunst und Marco Burgemeister Fotodesign-Arbeiten. Gleichzeitig konnten wir unserem Neumitglied Raisa Michel eine Möglichkeit bieten ihre vielversprechenden Schwarzweiß-Zeichnungen zu präsentieren.

 

 

Raisa Michel

Ebenfalls freuen wir uns über eine Spende der Sparkasse Miltenberg-Obernburg, die uns im Rahmen der Online-Spendenaktion „20für20“ zugeteilt wurde, umsetzten zu können. Der neu angeschaffte Monitor zeigt Mitglieder und Aktivitäten des Vereins. Hier können sich Vereinsmitglieder vorstellen und eine Retrospektive zeigt die Aktivitäten des Kunstraum in Churfranken e.V.

Gerade in Zeiten von Corona müssen Interessierte also nicht auf Kunst verzichten und können sich alles mit Abstand ansehen. Bei jedem Spaziergang durch die Altstadt von Klingenberg werden Sie in der Galerie Kunstraum, Lindenstr. 6, sicher etwas neues im Bildschirm entdecken.

Main-Echo Artikel vom 19.01.2021

 

Fotos: © Marco Burgemeister

Curt Fränkli – Aktion endet

Curt Fränkli wünscht Glück im neuen Jahr!

Eine letzte Bildergalerie von Herrn Fränli. von Monika Gerlach: „Das kleine Projekte ist erstmal beendet. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht“.

Wir bedanken uns bei Monika Gerlach für die Umsetzung dieses Projektes, das viel Anklang gefunden hat und freuen uns auf weitere kreative Ideen.

 

 


   
     

Fotos: Monika Gerlach