„Kunst entsteht als Dialog mit einem Publikum“

„Kunst entsteht als Dialog mit einem Publikum“

Dieses Interview mit Frau Franziska Nori, der Direktorin des Frankfurter Kunstvereins wurde am 27. April 2020 im Feuilleton der Frankfurter Rundschau veröffentlicht.

Mit ganz großem Dank an die Frankfurter Rundschau, die uns auf Anfrage die Genehmigung erteilt hat,
diesen interessanten Beitrag auf unserer Homepage zu veröffentlichen.

Julia Belot – Blütenfest 2020

 

Liebe Künstlergemeinde!

Um Euch in dieser nicht einfachen Zeit ein wenig Freude zu bereiten, wollen wir Euch die freundliche Mitteilung von Julia Belot weiterleiten mit einigen ihrer Bilder, die wir sicher auch im LöwHaus noch zu sehen bekommen.
Wann das sein wird, können wir noch immer nicht sagen….
MACHT’s GUT, ALLE MITEINANDER!

Am Freitag, dem 24.04.2020 um 15 Uhr, sollte das Fest in meinem Atelier beginnen und ich habe mich sehr auf die Begegnungen und Gespräche mit Ihnen gefreut. Die Plakate und Einladungskarten sind schon lange gedruckt. Leider lässt es die bestehende Situation nicht zu, dass wir uns in der gewohnten Form treffen. Um Ihnen trotzdem einen lebendigen Einblick in mein geplantes Blütenfest und das Atelier zu geben, haben wir ein kleines Video gemacht.

 
 

 

 

FROHE OSTERN

Liebe Künstler!

Ich möchte das bevorstehende Osterfest zum Anlaß nehmen, Euch in dieser beunruhigenden Zeit einige hoffnungsvolle und optimistische Neuigkeiten mitzuteilen.
Nachdem wir die ersten Ausstellungen im LöwHaus und auch in der „Galerie KUNSTRAUM“ wie auch unsere Beteiligung am FRÜHLINGSMARKT in Klingenberg aus den uns allen bekannten Gründen absagen mußten, kann derzeit noch keine verlässliche Aussage getroffen werden, wann auch in der Klingenberger Altstadt der Kunstbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
Für eine weitere gute und konstruktive Zusammenarbeit mit unserem Bürgermeister Ralf Reichwein ist durch dessen Wiederwahl gesorgt, im LöwHaus soll in den nächsten Wochen eine neue Beleuchtungsanlage installiert werden, die Förderungszusage vom Bezirkspräsidium Unterfranken ist erfolgt und auch bei der Spenden-Aktion „20 für 20“ der Sparkasse Miltenberg-Obernburg werden 2 Projekte unseres KUNSTRAUMS
mit insgesamt 1250 € gefördert. Diese beiden Projekte, über die wir bereits informiert hatten, gilt es nun konkret vorzubereiten.
Also Eure Mitarbeit ist mehr denn je gefragt – im Übrigen haben wir neben dem einen oder anderen Vereinsaustritt aber auch wieder einige neue Mitglieder zu verzeichnen!
Auch die ursprünglich für den 13. März 2020 angesetzte Jahreshauptversammlung wird sobald es die Gegebenheiten zulassen, stattfinden und rechtzeitig angekündigt werden.
Bitte haltet Euch über die aktuellen Ereignisse unseres Vereinsgeschehens hier auf unserer Homepage, über unsere Mails oder auch über Facebook auf dem Laufenden.

Ich wünsche Euch im Namen des Vorstands bei Allem

FROHE OSTERN

und so gut es geht angenehme, kreative und gesunde Frühlingstage
und freue mich auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!

Menschen Tiere Pflanzen

Ihr seit alle herzlich eingeladen zur 1. Ausstellung im Jahr 2020

in die Galerie Löwhaus  mit der Künstlerin Julia Belot aus Wiesbaden.

Statement Julia Belothttp://www.julia-belot.de

Der Inhalt meiner Malerei ist das Leben. Tiere, Pflanzen und Menschen sind einzelne Elemente eines Ganzen. Meine Bilder sind keine Rätsel. Sie sind wie Märchen oder Kinderträume. Sie visualisieren das, was uns im Laufe des Lebens verloren geht. Sie halten die Augenblicke fest, die wir nicht vergessen sollten, weil sie mit dem Geheimnis des Lebens zu tun haben.

Sie erzählen uns von Orten an die wir gegangen sind, als wir klein waren. Allein, im Garten der Großmutter, wo wir mit den Blumen, den Sträuchern und Bäumen, den Bienen und Hummeln sprachen.

Das Traumland. Die Geborgenheit ganz tief in unserem Innern, aus eben jenen Tagen, als der Wolf, der Bär und der Fuchs noch unsere Freunde waren; als wir die Schneeeule in unserem Herzen trugen und der Falke unser Beschützer war.

 

Das ist es, was uns die Kraft, die Sicherheit und die Zuversicht gibt, um in der Unerbittlichkeit des Alltags mit all seinen Schrecken zu überleben.

Autor  : Frank Ziese

Plakat : Bernd Nagel

Vorbereitung Julia Belot

Noch ist Winterpause , aber die Vorbereitungen für die erste Ausstellung im Löwhaus sind natürlich im vollen Gange . Wir haben uns mit der Künstlerin Julia Belot die Räumlichkeiten im Löwhaus angesehen und anschließend bei einem angenehmen Kaffeeplausch am Bahnhof alles weitere besprochen . Wir freuen uns auf eine schöne sehr naturverbundene Ausstellung . http://www.julia-belot.de

Autor : Frank Ziese

Foto   : Dieter Mocka