Lesung Kurze Geschichten

5. November 2017, 18 Uhr: KURZE GESCHICHTEN
STEPHANIE MEISENZAHL (Schauspielerin), DIETER FRANKENBERG (Künstler)
lesen Kurze Geschichten von Dieter Frankenberg
FLORIAN BRETTSCHNEIDER spielt ausgewählte Gitarrenstücke

Gasthaus Zum Goldenen Schwert, Hauptstr. 33, 63911 Klingenberg
Freier Eintritt – Begrenztes Platzangebot
Wir freuen uns auf die ausdrucksstarke Stimme von Stephanie Meisenzahl, kombiniert mit dem virtuosen Spiel auf der Gitarre von Florian Brettschneider und Texten von Dieter Frankenberg.

Pressebericht zur Lyrik-Lesung vom 29.11.2016 im MAIN ECHO:

Ausstellung Johannes Selch

21. Oktober 2017, 18 Uhr, GALERIE KUNSTRAUM
Vernissage mit Arbeiten von JOHANNES SELCH
Ausstellungsdauer: 21.10. – 12.11. 2017
Öffnungszeiten: Sa. und So. 14 – 18 Uhr
GALERIE KUNSTRAUM, Lindenstr.6, 63911 Klingenberg

Johannes Selch (*1963) beschäftigt sich seit 1993 mit Malerei und zeigt seine Arbeiten seit 2012 bei verschiedenen Ausstellungen. Über seine Arbeit schreibt er:
„Meine Kunst ist für mich von Beginn an bis heute ein Spiegelbild meiner Emotionen und ein wunderbares Element, um Eindrücke, Empfindungen und Erlebnisse sichtbar zu machen, Reelles zu abstrahieren und gleichzeitig Spontanität und Leichtigkeit zu erzeugen. Farben, Formen und Linien bilden mir die Basis um mein Streben umzusetzen. Diese mir vornehmliche Absicht zeigt sich auch in der Wahl meiner verwendeten Materialien: Aquarell- und Acrylfarben sowie Ölsticks in Wischtechnik unterstützen mich in diesem Prozess und bilden in ihren doch eher schnellen Trocknungsprozessen eine wichtige Grundlage, um die angestrebte Abstraktion, Leichtigkeit und Spontanität zu erreichen. Menschen sind auch ein wiederkehrendes Thema in meinen Werken und besonders das formende Element in meinen Holz-Skulpturen. Wichtig in meinen Arbeiten ist mir auch das Auftauchen und Annehmen von Zufälligem,  Neues provozieren. Als Künstler bin ich stets auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, auch um meine künstlerische Intuition stetig zu verbessern. Ich liebe den Moment, indem ein neues Bild vor meinen Augen entsteht, geformt durch meine Hände und die künstlerische Intention. Ich liebe den Geruch der Farben, die Anspannung und die Auseinandersetzung mit Farbe, Form und Linie. Einfach diesen ganz besonderen Moment, wenn alles andere um mich herum für die Zeit des Malens unbedeutend wird“.

HINWEIS  Anschliessend findet um 19 Uhr die Vernissage von GHOMRI in der GALERIE IM MILCHLÄDCHEN statt.

Presseartikel MAIN ECHO vom 24.10.2017

Ausstellung GHOMRI

21. Oktober 2017: „ZWISCHEN WACHSEIN UND TRAUM“
Ausstellung mit Fotoarbeiten von GHOMRI

Vernissage am 21. Oktober 2017 um 19.00 Uhr
GALERIE IM MILCHLÄDCHEN, In der Altstadt 4a, 63911 Klingenberg
Einführung: Cornelia König-Becker (Galerie Abteigasse 1, Amorbach)
Musik: Heiko Plank (Er erhielt 2016 die Einladung der Nationalen Kulturstiftung Ungarns als einer der außergewöhnlichsten Gitarristen der Welt zu einer Konzertreise nach Ungarn und Rumänien. Er spielt auf achtsaitigen elektro-akustischen „plank“, ein von ihm entwickeltes und gebautes Instrument.)

Ausstellungsdauer: 21.10. – 12.11.2017
Öffnungszeiten: Sa./So. 14 – 18 Uhr


Die Künstlerin Ghomri befasst sich in Ihren Arbeiten mit den Grenzbereichen zwischen Wachsein und Traum. Sie zeigt den fließenden Moment des Übergangs in eine andere Bewusstheit. Den Betrachter überrascht im Versuch, sich dem Motiv zu nähern, dessen scheinbare Auflösung, gleichsam eines Traums, der nicht festgehalten werden kann, der scharfe Grenzen nicht zulässt, der erst aus dem räumlichen und zeitlichen Abstand konkret wird, um gleichzeitig wieder in der sanften Unschärfe der Erinnerung zu verschwinden.
Zur Homepage von GHOMRI

m

Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt. © by Ghomri

Heiko Plank

HINWEIS  Zuvor findet um 18 Uhr die Vernissage von JOHANNES SELCH in der GALERIE KUNSTRAUM statt.

Presseartikel MAIN ECHO vom 24.10.2017

Ausstellung Jan Zwolicki

23. September 2017, 18.30 Uhr
Vernissage der Ausstellung mit Arbeiten von JAN ZWOLICKI (Polen)
Galerie LÖW HAUS – HAUS DER KUNST, Hauptstr. 29, 63911 Klingenberg
Ausstellungsdauer bis 05.11.2017
Öffnungszeiten: Sa./So. 14 – 18 Uhr

Kraftvoll und energiegeladen sind die Gemälde von Jan Zwolicki. In abstrakten, expressiven Farbkompositionen blitzen wie Kometen figurative Elemente auf. Dem Leuchten der Farben, der Dynamik der Kontraste kann man sich kaum entziehen. Im Wirbel der Linien und Farbfelder entdecken wir Köpfe, menschliche Körper, Architekturfragmente. Das ruft Assoziationen von urbanem Leben, Großstadtmilieu hervor. Einem schnellen, vergänglichen Takt, der manchmal gebrochen wird durch einen nachdenklichen Blick, eine irritierende Geste. Es bleibt offen, ob die Menschen das Leben feiern oder darin gefangen sind – der Künstler Jan Zwolicki wirft mit seiner vitalen Malweise Leichtigkeit und Lebensfreude in die Waagschale.

Fotos der Vernissage

Link zum MAIN ECHO Artikel

 

Ausstellung Katrin Pillon

9. September 2017, 19 Uhr, GALERIE IM MILCHLÄDCHEN
Vernissage „Kommunikation“ mit Arbeiten von KATRIN PILLON (Kleinostheim)
Ausstellungsdauer: 9. 9. – 15. 10. 2017
Öffnungszeiten: Sa. und So. 14 – 18 Uhr
GALERIE IM MILCHLÄDCHEN, In der Altstadt 4a, 63911 Klingenberg

Presseartikel MAIN ECHO vom 12.09.2017

MAIN TV vom 26.09.2017 über die Ausstellung von Katrin Pillon

Fotos der Vernissage am 09.09.2017

Über ihre Arbeit schreibt die Künstlerin:
„Mein Ziel ist es, den Betrachter in eine zwar surreale, aber noch erkennbare Welt meiner Ideen zu führen – weg von der unmittelbaren Wirklichkeit. Es geht um Themen wie Dimensionen von Zeit und Raum, Energie, Chaos und Ordnung und nicht zuletzt die Kreatur und ihre Kommunikation.
Naturphänomene, Kreisläufe, Verflechtungen, Spiegelungen und Verbindungen dienen als Motive – und dabei ist der Mensch, der beobachtet, agiert und kommuniziert. Die konkreten Motive sollen den Betrachter dahin führen, der Thematik auf ihre ganz individuelle Weise nachzuspüren.
Die Technik ist zumeist Öl auf Leinwand; häufige Stilmittel sind der Goldene Schnitt, konsequente Lichtführung und Anwendung der Perspektive“.
Biographisches:
Nach dem Studium der Kunstgeschichte und der Ausbildung zur Restauratorin von Gemälden und Skulpturen am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft in Zürich erhält Katrin Pillon ein Stipendium für die Fortezza da Basso in Florenz, dann ein weiteres Stipendium zur Spezialisierung auf Wandmalerei am UNESCO – Rome – Center.
Nach weiteren Stationen u.a. als Chefrestauratorin am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft folgt ein Ruf der UNESCO an das Centro Nacional de Bellas Artes in Mexico City als Gastdozentin. Anschließend wird Katrin Pillon als Dozentin an die Kunstakademie in Genua berufen, an der sie 10 Jahre lang unterrichtet.
Zurückgekehrt nach Deutschland ist sie seither freiberuflich und künstlerisch tätig.
Ausstellungsdauer: 09.09. – 15.10. 2017
Öffnungszeiten: Sa./So. 14 – 18 Uhr
GALERIE IM MILCHLÄDCHEN, In der Altstadt 4a, 63911 Klingenberg
HINWEIS: Zuvor findet um 18 Uhr die Vernissage von HELGA AXT in der GALERIE KUNSTRAUM statt. Lindenstr. 6.

Besuch im Atelier zur Vorbereitung der Ausstellung

Ausstellung Helga Axt

9. September 2017, 18 Uhr, GALERIE KUNSTRAUM
Vernissage mit Arbeiten von HELGA AXT – NEUE BILDER
Ausstellungsdauer: 09. 09. – 15.10. 2017
Öffnungszeiten: Sa. und So. 14 – 18 Uhr
GALERIE KUNSTRAUM, Lindenstr.6, 63911 Klingenberg

Vernissage mit neuen Bildern der Obernburger Malerin HELGA AXT in der GALERIE KUNSTRAUM um 18 Uhr. Gezeigt werden gegenstandslose, abstrakte Bilder und einige Frauenakte in starken, expressiven Farben.

HINWEIS: Um 19 Uhr findet die Vernissage von KATRIN PILLON (Kleinostheim) in der GALERIE IM MILCHLÄDCHEN, In der Altstadt 4a, statt

Presseartikel MAIN ECHO vom 12.09.2017 zur Ausstellung

Fotos der Vernissage am 09.09.2017

Besuch im Atelier von Helga Axt zur Vorbereitung ihrer Ausstellung.