Ausstellung – Helga Schimandl – Galerie KUNSTRAUM

Info – Main-Echo – Freizeit
Helga Schimandl »Acrylgemälde«
Ausstellung Helga Schimandl
Die Faszination der Möglichkeiten, die Farbe, Materialien, Pinsel und Spachtel bieten, um Gefühle und Empfindungen auszudrücken, war für Helga Schimandl Inspiration mit der Malerei zu beginnen. Vom 25. Mai bis 2. Juni stellt sie ihre Arbeiten in der Galerie Kunstraum in der Lindenstraße in Klingenberg aus.
Die Vernissage findet am Freitag, 24. Mai, 19 Uhr, statt.

Helga Schimandl wurde am 22. April1965 in Acarigua/ Venezuela geboren, wanderte 1974 mit ihren Eltern nach Deutschland aus. Seit 1974 wohnt sie in Amorbach. 2004 begann sie mit der Malerei. Autodidaktisch hat sie sich Techniken erlesen, erprobt und bei verschiedenen Workshops erarbeitet. »Dabei habe ich mich weiterentwickelt«, sagt sie.

Die Freiheit und Freude mit Farben zu experimentieren, zwanglos und intuitiv den Schichtaufbau zu beginnen, die Spannung nicht zu wissen, was später davon noch zu sehen ist, macht für die Amorbacherin laut eigener Aussage den Reiz der Malerei aus. In mehr als einem Dutzend Ausstellungen hat sie ihre abstrahierten Acrylgemälde bereits einer breiten Öffentlichkeit gezeigt.

Geöffnet ist die Ausstellung vom 25. Mai bis 2. Juni jeweils samstags und sonntags von 14 Uhr bis 18 Uhr.

Text: Ruth Weitz